Nasenpolypen sind gutartige Wucherungen der Schleimhaut, die sich innerhalb der Nase und in den Nasennebenhöhlen befinden. Die genauen Ursachen für die Entstehung von Nasenpolypen sind noch nicht bekannt, aber es bestehen unter anderem Zusammenhänge mit chronischen (mind. 12 Wochen) Entzündungen des Hals-Nasen-Ohren-Traktes (Rhinosinusitis).

Häufig kehren die Nasenpolypen, trotz regelmäßig angewendeter medikamentöser Therapie und operativen Eingriffen, immer wieder zurück. Auf Dauer können die Symptome sowohl die Lebensqualität als auch die Leistungsfähigkeit stark einschränken. Um die Situation dieser Patienten mit schwerer chronischer Rhinosinusitis mit Nasenpolypen zu verbessern, haben sich Experten zum Netzwerk Nasenpolypen zusammengeschlossen.

Vorteile des Netzwerks Nasenpolypen für Patienten

Sie können sich direkt an einen Netzwerk-Partner in Ihrer Nähe wenden, wenn Sie unter schwerer chronischer Rhinosinusitis mit Nasenpolypen leiden. Es ist jedoch empfehlenswert, zuerst Ihren behandelnden Arzt aufzusuchen, der Ihre Betreuung und die Koordination mit dem Netzwerk übernimmt. Sprechen Sie ihn auf die Möglichkeit an, mit dem Netzwerk Nasenpolypen zusammenzuarbeiten.

Die Vorteile für Sie:

  • Sie bleiben bei Ihrem behandelnden Arzt und profitieren gleichzeitig von den diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten der Experten

  • Sie erhalten eine ärztliche Zweitmeinung

Über die Netzwerk-Suche finden Sie sowohl Zentren als auch niedergelassene Fachärzte, die Mitglieder des Netzwerks sind, in Ihrer Region.

Lesen Sie weiter ...

Ein Service von Novartis

logo