Wenn die Wucherungen zu groß sind oder eine Behandlung mit Medikamenten wie zum Beispiel Kortison-Nasensprays nicht den gewünschten Erfolg zeigt, ist eine Operation der Nasenpolypen eine Behandlungsmöglichkeit. Der Eingriff erfolgt minimalinvasiv über das Naseninnere. Solche operativen Eingriffe, auch Schlüssellochchirurgie genannt, kommen ohne große Schnitte aus.

Ein Chirurg mit medizinischer Maske im OP-Saal.
iStock-171299869_Goodboy Picture Company

Bei Nasenpolypen erfolgt die Operation mithilfe eines Endoskops

Bevor Ärzte Nasenpolypen mittels Operation (Polypektomie) entfernen, ist neben den Untersuchungen der Nasenhöhlen (Nasenspiegelung, Endoskopie) ein bildgebendes Verfahren erforderlich. In der Regel ist das eine Computertomografie (CT), weil damit nicht nur eine gute Beurteilung der entzündeten Weichteile, sondern auch der umliegenden Knochen möglich ist.

Sind die zu entfernenden Nasenpolypen nicht zu groß und gut zugänglich, kann der Eingriff ambulant und unter lokaler Betäubung erfolgen. Größere Wucherungen und solche, die schwer zugänglich in den Nasennebenhöhlen liegen, erfordern den stationären Aufenthalt in einer Klinik. Da diese Operationen komplexer und zeitaufwendiger sind, werden sie in der Regel unter Vollnarkose durchgeführt.

Chirurgen operieren mit einem Endoskop. Dieses Instrument besitzt eine starre oder flexible dünnen Röhre, deren Durchmesser nur 0,5 Millimeter betragen kann. Am Ende dieser Röhre befindet sich eine Schlinge, die die Ärzte um den stielförmigen Polypen legen und durch Zuziehen entfernen. Ein zweites Endoskop, an dessen Ende sich eine kleine Lampe und eine kleine Kamera befinden, ermöglicht den Blick auf die Operationsbereiche im Naseninnern. Bei flächigen Nasenpolypen wird die betroffene Schleimhaut vorsichtig mit einem kleinen rotierenden Messer (Shaver) abgetragen. Auch eine Operation per Laser ist möglich. Sie findet jedoch seltener Anwendung, da bei dieser Methode eine vermehrte Ödembildung (Schwellung nach der OP), Verkrustungen und ein längerer Heilungsprozess beobachtet wurden.

Ein Ärztin erläutert einer Patientin den Aufbau der Nase und der Nasenhöhlen.
iStock-1296268316_hetmanstock

Nasenpolypen: Bei der Operation betroffene Bereiche sanieren

Wenn Chirurgen bei einer Operation Nasenpolypen entfernen, nutzen sie die Gelegenheit oft, um betroffene Bereiche in der Nase zu sanieren. Das soll das Abfließen von Sekreten sowie die Belüftung nach der Operation verbessern und Entzündungen mit einer Neubildung von Nasenpolypen vorbeugen. Zu den Maßnahmen gehören die Vergrößerung der Ausgänge der Nasennebenhöhlen (Ostien) und die sogenannte Fensterung der Kieferhöhlen. Dabei wird ein kleines Loch in den dünnen Knochen zwischen Kieferhöhle und Nasenhaupthöhle gebohrt. Diese bleibende Öffnung verbessert nicht nur das Abfließen und die Belüftung, sondern hilft auch, bei späteren Diagnosen sich neu bildende Polypen frühzeitig zu erkennen.

Ein OP-Team während einer Operation.
AdobeStock_150608240_santypan

Nach der Operation

Wurden Nasenpolypen durch eine Operation entfernt, ist es möglich, dass die operierte Person für etwa zwei Tage eine Tamponade in der Nase trägt. Um einer Neubildung von Nasenpolypen vorzubeugen, sollten Patienten auf eine gute Pflege der Nasenschleimhäute achten, zum Beispiel durch regelmäßige Anwendung von Nasenspülungen. Ärzte verschreiben bei Bedarf auch ein kortisonhaltiges Nasenspray für die Nachbehandlung. Das Verhalten der Patienten im Alltag spielt eine maßgebliche Rolle: Was Druck auf den Nasenbereich verstärken könnte (wie übermäßige körperliche Anstrengung, heiße Bäder oder ein stark nach vorn gebeugter Kopf), sollte direkt nach der Operation vermieden werden. Niesen erfolgt nach Möglichkeit nur mit offenem Mund.

Ein Chirurg bei einer Nasenpolypen-OP.
AdobeStock_208648530romaset

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Arzt untersucht die Nase seiner Patientin
iStock-1183605381_RossHelen

Interaktiver Fragenkatalog SNOT-22

Die Antworten helfen Ihnen, Symptome und Beeinträchtigungen einzustufen und im Arztgespräch zu schildern.

Mann am Computer reibt den schmerzenden Nasenrücken
AdobeStock_299113427_deagreez

Symptome von Nasenpolypen

Lernen Sie alles über die Symptome von Nasenpolypen und welche Beschwerden sie auslösen können.

Frau mit Schmerzen hält sich mit geschlossenen Augen den Nasenrücken
AdobeStock_226202366_fizkes

Ursachen von Nasenpolypen

Was verursacht die Wucherungen in Nasenraum und Nebenhöhlen? Welche Erkrankungen können damit zusammenhängen?

Ein Service von Novartis

logo